Tribut an Carl Benz e.V. Karlsruhe

(Deutsch) Wichtige Neuigkeiten zur Neuauflage von „Tribut an Carl Benz“

Sorry, so far this entry is only available in German.

Liebe Oldtimerfreundinnen und Freunde,

leider haben sich unsere Hoffnungen auf eine reguläre Durchführung unserer Veranstaltung im Jahr 2022, aufgrund der sich weiterhin ständig ändernden Corona Lage nicht erfüllt.

Wir kommen daher um die Verschiebung um ein weiteres Jahr nicht herum.

Gleichzeitig haben wir jedoch einen Weg gefunden, die Wartezeit auf diese Neuauflage zu verkürzen, welche im Jahr 2023 wieder im gewohnten Umfang vor dem Karlsruher Schloss stattfinden soll.

Denn gemeinsam mit unseren Partnern der Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) und der City Initiative Karlsruhe (CIK) möchten wir am 08. Mai 2022 im Rahmen des „Fest der Sinne“ die – nach nahezu 12 Jahren Bauzeit – von Straßenbahnen befreite Fußgängerzone erstmals in der Geschichte der Stadt als großformatige Aktionsfläche bespielen (Infos unter https://karlsruhe-event.de/events/fest-der-sinne).

Dass wir als Partner für eine – ich nenne es bewusst – „Zwischenausgabe“ unseres Events angefragt wurden, ist keine Selbstverständlichkeit und zudem ein bestmöglicher Kompromiss unter den aktuellen Rahmenbedingungen der immer noch andauernden pandemischen Lage, sowie des in der Kürze der verbleibenden Zeit noch Möglichen.

Meine Mitstreiter und ich freuen uns daher riesig, wenn auch diese abgespeckte Version in einmalig anderem Ambiente auf Interesse und Zustimmung in Form einer Teilnahme an dieser vielleicht sogar als „historisch“ zu bezeichnenden Veranstaltung stößt.

Die formlose Anmeldung für Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1973, ist ab sofort über das Anmeldeformular möglich.

Auf ein baldiges und gesundes Wiedersehen im „Wonnemonat“ Mai!

Ihr und Euer

Arnt Bokemüller

(Deutsch) Absage Tribut an Carl Benz 2021

Sorry, so far this entry is only available in German.

Liebe Oldtimerfreunde,

eigentlich war für das Jahr 2021 eine Neuauflage von „Tribut an Carl Benz“ geplant.

Leider ist die Situation bereits seit Ende 2020 noch schlimmer als im selben Frühjahr.

Und auch die aktuelle Entwicklungen Anfang diesen Jahres geben wenig Anlass zur Hoffnung auf eine baldige Besserung der Gesamtsituation.

Somit ist eine verlässliche Planung über das „ob“ und Umfang einer Durchführung des Formates im gewohnten Rahmen ein Ding der Unmöglichkeit.

Und eine Veranstaltung mit reduzierter Anzahl von Besuchern und/oder Fahrzeugen keine Option.

Zumal dann die Fortsetzung unter Normalbedingungen nicht vor dem Jahr 2023 umsetzbar wäre.

Denn zwei Jahre hintereinander bedeuten für mich aus beruflichen Gründen eine zu große zeitliche und organisatorische Herausforderung.

Zudem bewährte sich in der Vergangenheit die alternierende Pausenregelung als hilfreiches Instrument zur Steigerung der Vorfreude auf das nächste Mal.

Unter Abwägung aller genannten Faktoren, habe ich mich daher entschieden die nächste Ausgabe auf das Jahr 2022 zu legen.

Dann auch mit großer Lust an der erforderlichen Vorbereitung und einigen Ideen im Hinterkopf, welche bereits 2021 weiter konkretisiert werden.

Das beigefügte Foto zeigt „Achtung ! Spoileralarm!“ eine hiervon.

Ihr und Euer

Arnt Bokemüller

(Deutsch) Penz moderiert Benz

Sorry, so far this entry is only available in German.

Liebe Besucher(innen) und Teilnehmer(innen) von Tribut an Carl Benz,

offenbar haben höchst geheime Beschwörungsformeln und diverse Opfergaben zum gewünschten Ergebnis hinsichtlich der Wetteraussichten für den kommenden
Sonntag geführt.

Denn das ist mehr als die halbe Miete für die Durchführung eines gelungenen Events, dessen Wohl und Wehe nun einmal maßgeblich von äußeren Witterungseinflüssen abhängig ist.

Karsten Penz Ähnlich wichtig ist mir zudem die Vermeidung einer allzu statischen Präsentation dieses automobilen Freiluftmuseums.

Aus diesem Grund freue mich auf unserer Präsen-tationsbühne als Moderator Herrn Karsten Penz von der neuen Welle begrüßen zu dürfen.

Herr Penz dürfte vielen Radiohörern in der Region ein Begriff sein.
Und wann hat man schon einmal die Gelegenheit eine derart prominente Stimme nach dem Motto
„Penz moderiert Benz“ live vor Ort erleben zu dürfen?

Bis Sonntag.

Ihr und Euer

Arnt Bokemüller

Unterstützt von